Omas Erkältungstipps
Zurück zur Übersicht

Omas Erkältungstipps

Omas Erkältungstipps

Bewährte Hausmittel gegen die Erkältung

 

Helga Zimmermnann, 70 Jahre, Großmutter von fünf Enkeln im Alter von 2-25 Jahren: Wenn meine Enkel sich plagen mit einer Erkältung, dann wird ihnen, genau wie meinen Kindern damals, immer erstmal Ruhe verordnet: Egal ob es meine schon erwachsene Enkelin oder den kleinen Wonneproppen erwischt hat. Sie werden sofort ins Bett oder zumindest auf das Sofa geschickt. Die zweitwichtigste Maßnahme: Meine frisch zubereitete Hühnersuppe essen. Denn die wirkt wahre Wunder. Was viele Generationen instinktiv wussten, ist heute sogar wissenschaftlich nachgewiesen: Die Inhaltsstoffe der Zutaten können gegen Entzündungen helfen und somit die Genesung bei Erkältungen unterstützen.

 

Mit diesem Rezept kann nichts schiefgehen:

Das Suppenhuhn wird kalt abgebraust und mit einem geschnittenen Suppengrün, 1 Zwiebel, 1 Lorbeerblatt, 5 Piment, 1 TL zerdrückter schwarzer Pfefferkörner und einer kleinen Scheibe frischem Ingwer sowie Salz kalt aufgesetzt und aufgekocht. Dann etwa 1,5 bis 2 Stunden langsam köcheln lassen. Huhn aus der Brühe nehmen und das Fleisch zerkleinern. Die Brühe durch ein Sieb geben und die Möhren kleinschneiden und wieder mit dem Hühnerstücken zurück in die Suppe geben, eventuell nachsalzen. Das hat immer bei Erkältungen bei meinen Kindern geholfen. Wenn man möchte kann man noch etwas frisch geriebenen Muskat über die fertige Brühe reiben.