Erkältung: Hausmittel für die ganze Familie
Zurück zur Übersicht

Erkältung: Hausmittel für die ganze Familie

Erkältung: Hausmittel für die ganze Familie

Vier einfache Tipps

Zur Zeit herrscht die Hochphase der Erkältungszeit. Hat es ein Familienmitglied erwischt, so dauert es meist auch nicht lange, bis sich der Rest der Familie ansteckt. Die erste Pflicht bei einer Erkältung lautet: Ruhe. Es gibt aber auch natürliche Helferlein im Haushalt, die den Körper bei der Virenabwehr unterstützen.

Erkältungs-Hausmittel Nr. 1: Ingwer

Ingwer ist eine wahre Wunder-Wurzel und kann bei einer Erkältung besonders hilfreich sein. Ob pur oder im Tee – Ingwer wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus, ist entzündungshemmend und kann den Schleim lösen, der sich bei der Erkältung angesammelt hat. Ingwer ist auch als Hausmittel für Kinder sehr gut geeignet. Hierbei sollte man jedoch beachten, dass der Ingwer nicht zu hoch konzentriert eingenommen wird, um die Schärfe zu mildern.

Erkältungs-Hausmittel Nr. 2: Kartoffelwickel

Kartoffeln speichern Wärme und können in einem Wickel gut gegen eine Erkältung eingesetzt werden. Dazu werden vier bis sechs mittelgroße Kartoffeln inklusive Schale weichgekocht, in ein Geschirrtuch gelegt und zerdrückt. Hat sich der Wickel soweit abgekühlt, dass keine Verbrennungsgefahr besteht, wird er auf die Brust gelegt. Diese Methode ist vor allem bei trockenem Husten und Bronchitis für Kinder ab einem Jahr geeignet.

Erkältungshausmittel Nr. 3: Vitamin C

Eine Vitamin-C-reiche Ernährung ist für Groß und Klein bei einer Erkältung besonders wichtig. Generell sollte man viel frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen. Bereits ein Spritzer frisch gepresster Zitronensaft in jedem Glas Wasser kann da schon helfen. Ein kleiner Geheimtrick: Kiwis löffeln. Da schon eine Kiwi etwa 50 % der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C enthält, zählt sie zu den gesündesten Früchten der Welt.

Erkältungshausmittel Nr. 4: Selbstgemachte Hühnersuppe

Eine hausgemachte Hühnersuppe ist eine optimale Unterstützung für den Stoffwechsel und das Immunsystem. Die Suppe wärmt nicht nur von innen, sondern enthält auch wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, wie Kalzium und Zink. Fügt man ein paar Buchstabennudeln hinzu, macht das Suppe-Essen auch den Kindern Spaß. Mit diesem Rezept kann nichts schiefgehen: https://www.eucabal.de/omas-erkaeltungstipps

Generell gilt bei einer Erkältung: Viel trinken! Insgesamt zweieinhalb Liter Wasser und/oder Tee pro Tag sind dabei empfehlenswert, sodass die Schleimhäute ausreichend befeuchtet werden und die Krankheitskeime schneller abfließen können. Um die Genesung anzukurbeln, sind auch pflanzliche Mittel eine gute Unterstützung für die ganze Familie.