Schlaf-Tipps Kind
Zurück zur Übersicht

Schlaf-Tipps fürs Kind

Schlaf-Tipps Kind

Beruhigende Rituale für kranke Kids

„Ist da auch kein Monster unterm Bett? Ich habe aber noch Hunger. Ich muss aufs Klo“: Kleine Kinder mögen nicht gerne schlafen gehen. Verlässliche Schlafrituale erleichtern ihnen dann den Übergang vom Tag in die Nacht zu finden und gut einzuschlafen. Geregelte, immer gleiche Abläufe sowie eine gemeinsame Vorlese- und Kuschelzeit mit Mama und Papa, sind dabei ganz wichtig. Wenn der Wonneproppen krank ist, sollte man sich noch mehr Zeit dafür nehmen und sein Kind verwöhnen. Wichtig ist, das es spürt, dass es sich auch in der Nacht auf die Eltern verlassen kann. Diese Schlaf-Tipps fürs Kind können helfen:

1. Wohlige Entspannung: Baden

Ein Kinderbad wie das Eucabal® Kinderbad mit Thymian und Mandelöl bereitet auf das Zubettgehen gut vor. Das warme Wasser entspannt wohlig mit angenehmem Duft und lässt die Kleinen müde werden, so dass sie danach gut einschlafen können. Aber: Kinder die Fieber haben (ab 38,0 °C) gehören nicht in die Badewanne, das strengt den Kreislauf zu sehr an.

2. Sanfte Massage gegen die Erkältung

Eine wirkungsvolle Hilfe während einer Erkältung ist das abendliche Einreiben eines Erkältungsbalsams Eucabal®-Balsam S. Ein wohliges Gefühl entsteht, wenn Mama den Balsam sanft auf die Haut massiert und der angenehme Duft den Kleinen in die Nase steigt, während sie eingekuschelt im Bett liegen. Die ätherischen Öle haben zudem positive Wirkungen auf die Atemwege.

3. Nächtliche Geborgenheit

Wenn das Kind Fieber hat oder durch Husten nachts oft aufwacht, gibt es den Eltern und dem kleinen Patienten Sicherheit, wenn Mama oder Papa im gleichen Zimmer nächtigen. Nirgends schläft ein Kind lieber als im Elternbett. Wenn es krank ist, sollte man diesem Wunsch also ruhig nachgeben.